www.nachhaltig-nachhaltig.org -> www.nachhaltig-nachhaltig.org/NH3-Emission-Protocol/index.html

Das NH3 Emission Protocol


FAKTEN durch MESSEN!

Alternativen zur bodennahen Ausbringung sind nun tragfähig prüfbar!

Das von Martin Wetzel entwickelte, "
NH3 Emission Protocol" ist eine mit jeder NH3-Mess-Technik, für wissenschaftlich-tragfähige NH3-Messungen anwendbare, (weltweit erstmalig) zuverlässige und standardisierbare Methode für verifizierbare Ammoniak-Messungen im Bereich Landwirtschaft aus Proben z.B. von Düngemitteln, insbesondere von Gülle sowie Böden etc., mit verifizier-, validier- und vergleichbaren NH3-Mess-Ergebnissen und eröffnet völlig neue Möglichkeiten zur belegbaren Senkung der NH3-Emissionen und Alternativen zur bodennahen Ausbringung.

So wie zu Zeiten Galileos und Kopernikus das Fernrohr weitreichende und fundamentale Änderungen bewirkte, u.a. das heliozentrische Weltbild das geozentrische ablöste und und völlig neue Prespektiven durch Fakten statt Spekulationen ermöglichte
(kopernikanikanische Wende), eröffnet heute das `NH3-Emission-Protocol´ mit dem `NH3-Emmissionsprüfgefäß´ und der `NH3-Kalibriergungsflüssigkeit´ eine neue Ära der Möglichkeiten zur Reduktion der NH3-Emissionen durch verifizierbare Prüfung der Wirksamkeit von NH3-senkenden Maßnahmen, Auffindung der Hauptquellen von NH3-Emissionen und gezielter Entwicklung und Förderung wirksamer(!) Lösungen.

Mehr dazu ist in der Zusammenfassung zum Thema "
AMMONIAK aus der Landwirtschaft - Problem & Lösung" weiter unten beschrieben, inklusive Hintergründe, Ursachen, ... UND einem Konzept zur politisch wie auch administrativen Umsetzung einer für Bürger und Staat kostenneutrale KOMPLETT-LÖSUNG zur nachhaltigen und belegbaren Reduktion der Ammoniak-Emissionen:

Genaue Details zur Anwendung vom "NH3 Emission Protocol" sind in einem eigenen Dokument genau beschrieben:
Das „NH3 Emission Protocol (Ein Standard für verifizierbare NH3-Messungen mit vergleichbaren Ergebnisse)

Darauf aufbauend gibt es noch:
Wirksamkeitsprüfung NH3-senkender Maßnahmen (Ein Standard für Produkt-Prüfungen)

Beide Schriften enthalten praktische Anleitung mit Komponenten-/Bauteillisten etc. und können auf Anfrage
(siehe Kontakt) zur Verfügung gestellt werden.




.




Drei kurze "Sch(m)erz-Fragen" zur "Einstimmung":

1. Würden Sie z.B. für einen Kindergarten die Anschaffung eines "Corona-Luftfilters" mit einem Wirkungsgrad von 1,3-8,7 % befürworten, auch wenn dieser nur 100 € kostet?

2. Was würden Sie denken, wenn nun z.B. alle(!) Kindergärten gesetzlich per Verordnung gezwungen würden, mit
eigenem Geld und Zuschüssen (Steuergeld), z.T. sogar mehrere solcher Gerätschaften mit so einem Wirkungsgrad anzuschaffen?

3. Können Sie sich vorstellen, dass
zig-tausend Menschen und Betriebe in Deutschland (eine ganze lebenswichtige Berufsgruppe), durch gesetzlichen Zwang zu Anschaffungen mit einem Wirkungsgrad von bestenfalls 1,3 bis 8,7 % (im Vergleich zur bereits vorhandenen Technik) gezwungen werden - nur dass der Einzelpreis dieser Gerätschaften 70.000 bis 120.000 Euro beträgt - und nicht wenig dieser Unternehmer mehrere solcher Gerätschaften kaufen müssen - und obwohl dieses Geld allen Betrieben existentiell fehlt?
... Und das Ganze ggf. mit 25 bis 45 % durch Steuergelder bezuschusst wird?



... Willkommen in einer Welt des Irrsinns - Willkommen in der Welt der Landwirtschaft ...




Informationen auf dieser Seite:





+++ AMMONIAK aus der Landwirtschaft - Problem & Lösung +++ (auch für Laien verständlich)



+++
Das "NH3 Emission Protocol" - Ein Beitrag zur Lösung vom Problem Ammoniak und Nitrat aus der Landwirtschaft +++

Wichtiger Hinweis: Patentanmeldung, Rücknahme der Patentanmeldung und zukünftige Ansprechpartner



Wort für Wort zutreffend:

>>
BAUER-POWER <<






+++ Ammoniak & Nitrat: 6 Forderungen & 10 Argumente +++




Schockierende Fakten zur Düngeverordnung



Zur freien Verwendung für ...:

... die Information der
Öffentlichkeit.

...
bessere Entscheidungen bzw. Korrekturen seitens politischer und administrativer Entscheidungsträger.

...
Klagen beim Bundesverwaltungsgericht bzw. örtlichen Verwaltungsgerichten zur SOFORTIGEN Aufhebung vom Zwang zur bodennahen Ausbringung von Gülle bzw. neudeutsch "Aufbringung" (obwohl gerade dabei die Gülle IN den Boden eingebracht wird).

...
Strafanzeigen gegen politische und administrative Entscheidungsträger

... alles was der Etablierung einer nachhaltigen Landwirtschaft dienlich ist.


Cover:


Inhalt:


Download als PDF-Datei (5mb):
https://www.nachhaltig-nachhaltig.org/NH3-Emission-Protocol/download/Duengeverordnung_Ammoniak_Nitrat_-_FAKTEN_und_Forderungen.pdf

https://www.nachhaltig-nachhaltig.org/NH3-Emission-Protocol/download/Duengeverordnung_Ammoniak_Nitrat_-_FAKTEN_und_Forderungen.docx





SIE wollen was ändern?
Dann erhalten Sie schon auf Seite 2 eine Übersicht aller wirksamen und machbaren Möglichkeiten und Details im weiteren Verlauf.



Ein kleiner Tipp für Landwirte bzw. auch für
Einzelpersonen geeignet um Politikern auf jeder Ebene, ggf. auch "Ihren" Abgeordneten im Land- und/oder Bundestag sowie administrativen Entscheidungsträgern RICHTIG DRUCK zu machen ...

Aufwand & Kosten: Gering!
(Strafanzeigen kosten nichts.)


1. Drucken Sie das die gesamte Schrift aus. (Am besten in einem "Copy-Shop" machen lassen und dann auch gleich binden lassen. Am besten 3-fach, für Ihre "Ziel-Person", die Polizei bei einer Strafanzeige und für Ihre eigenen Unterlagen.)

2. Senden Sie das politischen und/oder administrativen Entscheidungsträgern Ihrer Wahl als "lebenswichtige Information" per
Einschreiben mit Rückschein. und fragen Sie diese Person in Ihrem Anschreiben, ob sie bereit ist, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Forderungen in dieser Schrift zu erfüllen.

3. Wenn Sie eine ablehnende Antwort, keine Antwort etc. erhalten bzw. nicht klipp und klar JA gesagt wird,
dann bei jeder Polizeidienststelle oder auch online unter https://online-strafanzeige.de STRAFANZEIGE gegen diese Person stellen - ggf. unter Beteiligung von Medien/Pressevertretern.

Das war es schon. :-)



Sie können dies auch als Argument im Dialog verwenden und/oder strafrechtliche Konsequenzen gleich bei Ihrem ersten Anschreiben mit androhen ... denn sobald politische und/oder administrative Entscheidungsträger, Abgeordnete die diese Schrift belegbar erhalten haben und nichts tun, machen sich diese Personen STRAFBAR.

Die Gründe reichen von vorsätzlichen Betrug bis hin zu Mord bzw. grob-fahrlässige Tötung durch unterlassene Hilfeleistung an mind. 30.000 vermeidbaren Todesfällen jährlich und sind in den 10 Argumenten mit entsprechenden Belegen dargestellt.
Einfach diese Schrift vollumfänglich als Begründung angeben bzw. beilegen.

Allein 3-5 der 10 Argumente sind jedes für sich schon ein KO-Kriterium um zumindest die bodennahe Ausbringung SOFORT zu stoppen und echte Alternativen mit belegbarer Wirkung zur Senkung der NH3-Emissionen und Nitratbelastung zeitnah anzuerkennen und zuzulassen.




Weitere Informationen, Beratung für "Aktivisten", Interviews, Recherchematerial, etc. auf Anfrage (-> Kontakt).




.




>> Es ist eine Sache, etwas besser zu wissen - doch eine andere, es besser zu machen. <<

Nachfolgend ein Beispiel für eine echte Gesamt-Lösung, die wissenschaftlich tragfähig mess- und belegbare, signifikante Reduktionen der Ammoniak-Emissionen und der Nitrat-Belastung im Grundwasser ermöglicht.

Merkmale und Besonderheiten:
-> Quasi sofort realisierbar!

-> Einschließlich
geprüfter wissenschaftlich-technischer Grundlagen!

-> Mit
politisch-administrativem Konzept zur sofortigen Umsetzung!
(Stufenweise innerhalb von 1-3 Monaten komplett realisier- und anwendbar)

->
Funktioniert vollständig ohne Zuschüsse = Diese Steuergelder können sinnvoller eingesetzt werden!

... und vielem mehr!

Es wird so viel geredet, versprochen und "heiße Luft" produziert - überzeugen Sie sich doch einfach selbst!
Auch wenn einige Aussagen plakativ, provokativ, überzogen, ... erscheinen - doch die Realität ist tatsächlich schlimmer, trauriger, ...
Alle nachfolgenden Informationen sind durch tragfähige Fakten bzw. offizielle Studien, angesehener
(halb-) staatlicher Institutionen belegt.








AMMONIAK aus der Landwirtschaft - Problem & Lösung


... mit dem "
NH3 Emission Protocol" und einem Konzept zur politischen wie auch administrativen Umsetzung einer für Bürger und Staat kostenneutrale KOMPLETT-LÖSUNG zur nachhaltigen und belegbaren Reduktion der NH3-/Ammoniak-Emissionen (UND der Nitratbelastung im Grund- und Trinkwasser).



12/2021

.








Das`NH3 Emission Protocol´






Grafik: Das `NH3-Emmissionsprüfgefäß´

Sinn und Zweck vom "NH3 Emission Protocol" ist ein einheitlicher Standard für die Messung von NH3-Emissionen aus Proben unter Laborbedingungen. Die Eigentoleranz ohne Messtechnik liegt bei unter 7 % und ermöglicht NH3-Messergebnis-Genauigkeit mit NH3-Messtechnik von 10-20 %.
(Zum Vergleich: Die Ergebnissgenauigkeit von Schadstoff-Emissionsmessungen im Rahmen vom `Blauen Engel´ liegen bei 15-75 %.)

Details zum `NH3 Emission Protocol´

1. `NH3 Emission Protocol´: Komponenten
ALLE Bauteile vom `NH3-Emissionsprüfgefäß´ mit Artikel-Nummern und die gesamte Peripherie.
v02 vom 5.08.2021: Download als PDF-Datei

2. Raum- und Rahmenbedingungen mit Vorbereitungen sowie Angaben zu den verwendeten Mess-Geräten wie Hersteller, Typ, Seriennummer, letzte und nächste Kalibrierung
v02 vom 5.08.2021: Download als EXCEL-Datei

3. Anleitung und Dokumentation der SYSTEM-Kalibrierungs-Messung
v03 vom 5.08.2021: Download als EXCEL-Datei
Die NH3-Messung aus Proben insbesondere aus Gülle wird
fast identisch durchgeführt. Hierfür gibt es eine eigene Vorlage mit Dokumentation

4.
Eine Übersicht repräsentativer NH3-Mess-Kurven von SYSTEM-Kalibrierungs-Messungen, wobei hier nicht das NH3-Mess-Ergebnis entscheidend ist, sondern die garantiert gleichmäßige NH3-Emission ab der 30. Minute und die Toleranz der Ergebnisse untereinander.
Wenn z.B. die 3 einmaligen SYSTEM-Kalibrierungs-Messungen für den Standort 3x 17 ppm +/- 1 ppm ergeben oder 3x 16 ppm +/- 1 ppm mit Mess-Kurven-Verläufen wie in den Beispielen, dann ist das Spitze!
v01 vom 5.05.2021: Download als PDF-Datei

5. Das alte NH3-Emission-Protocoll enthält wichtige Informationen hinsichtlich "Querempfindlichkeit" beim Messen von Ammoniak sowie im Kapitel "K" Infos zur Selbstprüfung und im Kapitel "M" die Grundlagen zum verifizierbaren Vergleich von NH3-Messergebnissen die mit unterschiedlicher NH3-Messtechnik ermittelt wurde (diese Berechnung ist von Dr. Unruh, auf den ich diesbezüglich für weitere Erklärungen verweise).
Download als PDF-Datei


6. Zum Verständnis der der Entwicklung von Ammoniak aus Ammonium:




Hinweis:
Das "
NH3 Emission Protocol" mit dem "NH3-Emissionsprüfgefäß" und der "NH3-Kalibrierungsflüssigkeit" ist eine 100 % Entwicklung vom Gründer der `Stiftung Nachhaltige Landwirtschaft´ und Inhaber von `Phoenix Solutions Center´. Das "NH3 Emission Protocol" wurde 04/2021 zum Patent angemeldet.





Diese Patentanmeldung wurde am 13.12.2021 zurückgezogen (siehe weiter unten).

Auf eine kommerzielle Verwertung durch den Erfinder wird vollumfänglich verzichtet.

Das "NH3 Emission Protocol" steht damit der Allgemeinheit sowie allen Interessierten aus dem Bereich Landwirtschaft, Wissenschaft, Umwelt/Klima, Administration, Politik völlig uneingeschränkt zur freien Nutzung zur Verfügung.



Ansprechpartner (Auftraggeber, Initiator, .... vom "NH3 Emission Protocol"):
Jens Keim, https://www.ig-gesunde-gülle.de/

Sekundäre Ansprechpartner für NH3-Mess-Dienstleistungen und Schulungen:
Ingrid Bauer, https://ingridbauer.de/
und
Wolfgang Schnez,
https://www.agrarhandel-schnez.de/

Wissenschaftliche Betreuung:
Anna-Maria Bissinger (B.Sc), E:
am.bissinger@gmail.com



NH3 Mess-Technik
"NH3 Stable" von "ExTox" für NH3-Stallluft-Messungen
Link: https://www.extox.de/de/produkte/gasanalyse-und-raumluftueberwachung/ammoniak-messsystem-nh3-stable
und das
"NH3 Stable Mobile" von "ExTox" zum Messen von NH3-Emissionen aus Proben im Labor UND für den mobilen Einsatz
Link:
https://www.extox.de/de/produkte/gasanalyse-und-raumluftueberwachung/nh3-stable-mobil-de

"ExTox"-Ansprechpartner:
Dr. Michael Unruh
E:
Michael.Unruh@ExTox.de
T: +49 (0)23 03 - 332 4717
I:
https://www.extox.de







.











>> BAUER-POWER <<

Ammoniak, Lachgas und Nitrat
schaden Mensch und Umwelt, in der Tat.
Doch statt das Wissen schlauer Bauern zu ehren
will man mit ZWANG (alles) „unter`n Teppich kehren“.

Doch Gülle tief in den Boden gebracht
tötet dort das Leben, verhöhnt und verlacht.
Millionen von Arten, eine unsichtbare Welt
wird sinnlos vernichtet mit Bauern-Blut-Geld.

Refrain:
Es geht um UNSERE Gülle
es geht um UNSEREN Mist
WIR haben eine LÖSUNG
Die VIEL BESSER ist …

Wir haben geglaubt und der Politik vertraut
und mit all was wir haben, darauf gebaut.
Nutzlos verkauft - an die Industrie
Wir werden gepeinigt – endet das nie?

Refrain:
Es geht um UNSERE Gülle
es geht um UNSEREN Mist
WIR haben eine LÖSUNG
Die VIEL BESSER ist …

Ohne Bauer geht es nicht …
wann geht Euch endlich auf das Licht?
Wir sind nicht mehr dumm wie vor 100 Jahren.
Wir sind Meister, haben studiert UND sind erfahren!


Refrain:
Es geht um UNSERE Gülle
es geht um UNSEREN Mist
WIR haben eine LÖSUNG
Die VIEL BESSER ist …

Wo Wissenschaft und Technik scheitern
… MIT uns Bauern, kriegen wir’s hin …
… statt uns verlachen, sich zu erheitern
… für Klima & Natur - uns ALLEN zum Gewinn

Refrain:
Es geht um UNSERE Gülle
es geht um UNSEREN Mist
WIR haben eine LÖSUNG
Die VIEL BESSER ist …

und VIEL billiger auch noch und ... und … und …





.




TIPP:

Ein beeindruckender um nicht zusagen schockierender 5-Minuten-Clip über die HAUPT-Ursache vieler Probleme der Landwirtschaft ... unbedingt anschauen:
"
Agrarprofit": https://www.youtube.com/watch?v=pgCD-4Q-4Wo

... und hier ein Musikstück, dass es in sich hat ... unbedingt mal reinhören:
"
Guten Appetit" von "Rapucation": https://www.youtube.com/watch?v=0zga9wYzs-0
So was könnte mal öfter im Radio gespielt werden ...





https://www.openpr.de/news/1071950/Warum-wir-so-viele-grosse-Probleme-haben-und-wie-ganz-einfach-und-leicht-die-LOeSUNG-ist-.html



>> Nur zu Wissen ganz allein, taugt so viel, wie ein Herz aus Stein.
Ohne Gewissen geht es nicht, denn woher sonst kommt wohl das Licht? <<






Wir brauchen KEINE NEUEN Parteien ... keine Petitionen ... keine Demonstrationen ... - denn es gibt etwas VIEL BESSERES: www.Clever-Revolution.org